Hama Quick Shoot Kameragurt – passt sich individuell in der Länge an

Hama Quick Shoot Kameragurt
126 Bewertungen
Hama Quick Shoot Kameragurt*

Der Hama Quick Shoot verfügt über ein praktisches Slider-System, über das die Kamera blitzschnell einsatzbereit ist. Die Kamera wird dazu mit einfachen Handbewegungen über das Gurtsystem zum Auge geführt, um perfekte Fotos zu schießen.

Zudem lassen sich Kameras über einen Fixierungspunkt individuell nach aktuellen Gegebenheiten und Bedürfnissen festsetzen. Die patentierte Aircell-Technik sorgt für hervorragenden Tragekomfort.

So verfügt der Tragegurt über 18 Luftpolsterungen im Nacken- und Schulterbereich und das elastische Neopren-Material mindert Stöße und absorbiert auftretenden Schweiß.

Angeschlossene Kameras lassen sich über den 360 Grad drehbaren Bügel in jede Richtung leicht verstellen, das perfekte Hoch- und Querformatbilder garantiert.

Sicherheit wird großgeschrieben

Das Drei-Punkte-Klicksystem schützt die Kamera vor unerwünschtem Diebstahl. Dieses Schutzsystem gewährleisten drei Schnappverschlüsse aus Plastik, die zunächst für die Gesamtstabilität des Gurtes sorgen.

Darüber hinaus kann über sie der Gurt kurzerhand demontiert werden. Schließlich bieten sie auch einen gewissen Schutz vor unbefugtem Entwenden der Kamera.

Zahlreiche Extras

Auch mit gewissen Zusatzfunktionalitäten kann der Hama Quick Shoot trumpfen: an der Vorderseite des Gurts befindet sich ein kleines Reißverschlussfach, in dem kleinere Gegenstände wie Batterien, Akkus, Speicherkarten oder Geld bequem Platz finden.

Der Gurt lässt sich in seiner Länge bis zu max. 150cm individuell konfigurieren und dadurch komfortabel bis zum Hüftbereich tragen. Das Objektiv der Kamera zeigt dabei seitlich nach unten und bleibt geschützt.

Mit seinem Gewicht von ca. 440g und einer Belastbarkeit von 4kg bewegt er sich im starken Mittelfeld der Tragegurte.

Montage des Gurtes

Der Gurt wird über eine entsprechende Schraube der Bodenplatte an das Gewinde der Kamera geschraubt. An der Bodenplatte befindet sich ein zusätzliches Gewinde für Stative, damit der Gurt zur Befestigung nicht zusätzlich abgenommen werden muss.

Vor- und Nachteile

Ein Nachteil, besonders für Frauen, stellt die großzügig dimensionierte Schulterpolsterung mit Noppendämpfung dar. Die Noppen können auf der Haut auftragen und die Polsterung an sich gewinnt im Gesamteindruck zu sehr an Optik.

Der Hama Quick Shoot bewegt sich im höheren Preissegment. Sein Preis rechtfertigt sich allerdings durch das Zusatzfach, die herausragende Verarbeitung, das zeitlose Design sowie die angenehm zu tragende Polsterung und die Gesamtbelastung, die der Tragegurt stemmt.

Als Hobby- oder Profi-Fotograf liegen Sie daher bei der Marke Hama völlig richtig.